Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist mehrere Tausend Jahre alt. Sie entwickelte sich durch Beobachten des Behandlers seiner Patienten, der Natur und ihrer Gesetzte: Die Gesetze von Yin und Yang, die des gesamten Meridiansystems (ein Meridian ist eine Energieleitbahn) mit seinen Akupunkturpunkten und die der fünf Wandlungsphasen (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser).

Der Mensch wird hierbei als Ganzheit betrachtet (Körper, Geist und Seele) und auch behandelt.

Die Säulen der TCM-Behandlung sind u.a. die Akupunktur, die Tuina-Massage und die chinesische Ernährungslehre, die Inhalt jeder Akupunkturbehandlung bei mir ist.

Ziel jeder Behandlung/Massage ist es, Energien in den Meridianen zu lenken. Überfluss wird ausgeglichen, Mangel aufgefüllt. Es entsteht dadurch eine Harmonisierung der Energieströme in den Leitbahnen.